Warum die digitale Transformation im Handel bahnbrechend ist

Die digitale Transformation im Handel ist wahrscheinlich der bahnbrechendste und innovativste Faktor, der das aktuelle Handelserlebnis verändern wird. Unabhängig davon, ob es sich um ein Start-up oder ein großes Unternehmen handelt, stellen Unternehmen jeder Größe (sowie die Ökosysteme, die sie unterstützt haben) auf den digitalen Einzelhandel um. Tatsächlich stehen alle Interessengruppen im Handel in ähnlicher Weise am Rande einer automatisierungsgetriebenen Revolution. Das Geschäft der Zukunft wird von digitaler Transformation, künstlicher Intelligenz (KI) und dem Internet der Dinge (IoT) geprägt sein.

Beispiel für die digitale Transformation im Handel

Die ranghöchsten Führungskräfte streben eine Diversifizierung durch die Anwendung der Digitalisierung auf verschiedene Aspekte ihres Unternehmens an, vom Angebot neuer Produkte bis hin zur Generierung von mehr Umsatzkanälen. Viele Einzelhändler haben bereits ein Programm zur digitalen Transformation oder eine Managementinitiative eingeführt. Die Digitalisierung steht in der Tat ganz oben auf der Prioritätenliste der Führungskräfte und wird nur weiter zunehmen, um ihren Marktanteil, ihre Kundenzufriedenheit und ihre Gewinne zu steigern.

Ebook zur digitalen Transformation im Handel
Einzelhandel im Umbruch
Erfahren Sie, wie Sie die Herausforderungen der Branche meistern, schnell auf sich ändernde Kundenpräferenzen und Markttrends reagieren und den Erfolg vorantreiben können, um die Führung zu erreichen und aufrechtzuerhalten.

Datenbasierte Bedürfnisse im Einzelhandel

Vordenker und Branchenkenner haben detaillierte Richtlinien ausgearbeitet, um datenbasierte Innovationen im Einzelhandel voranzutreiben. Marktführer können erfolgreich sein, indem sie die wichtigsten Treiber der Digitalisierung verstehen. Beispiele hierfür sind sich ändernde Kundenpräferenzen, veränderte Markttrends und die Notwendigkeit, auf datengenerierte Erkenntnisse zu reagieren und bessere Strategien zu entwickeln.

Die digitale Transformation bietet Möglichkeiten für erlebnisorientierten Einzelhandel:

  • Personalisierte Produktkuration und Angebote
  • Omnichannel-Erlebnisse
  • Mobile Optimierung

Künstliche Intelligenz ist der Schlüssel zur digitalen Transformation im Handel

Traditionell waren die Unterscheidungsmerkmale zwischen guten und großartigen Geschäftsmethoden eine Mischung aus materiellen und immateriellen Vermögenswerten wie erstklassigem Kundenservice, hervorragendem Betrieb, einem eigenständigen Produkt oder Markenattraktivität.

Diese bleiben zwar wichtige Unterscheidungsmerkmale, aber die Digitalisierung hat die Messlatte in all diesen Sektoren deutlich höher gelegt. Die Unternehmen, die die digitale Technologie früh eingeführt haben, haben sich schon frühzeitig einen Vorteil verschafft. IoT und KI sind wichtige Technologietreiber, die die digitale Transformation auf die nächste Stufe heben und die Zukunft des Einzelhandels gestalten.

Trotzdem hat KI für Einzelhändler oft keine Investitionspriorität, aber die Einzelhändler, die sie nutzen, erzielen Vorteile gegenüber ihren Mitbewerbern.

Mithilfe von KI und kognitiver Modellierung selbstlernende Systeme ermöglichen Einzelhändlern, Feedback aus früheren Erlebnissen zu nutzen, um den Einkauf und das Markenerlebnis der Kunden zu verbessern, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und die Markentreue zu fördern.

Algorithmischer Einzelhandel: Die nächste Herausforderung

Der Begriff „algorithmischer Einzelhandel“ bezieht sich auf die Anwendung von Big Data durch KI und Advanced Analytics. In einem komplizierten Einzelhandelsumfeld eingesetzt, bietet es ein flexibles, effizientes und einheitliches Kundenerlebnis.

Algorithmischer Einzelhandel hilft Unternehmen beim Aufbau einer kundenzentrierten operativen Plattform, die Silos dezimiert, die Konversion steigert, Verkaufs- und Upselling-Möglichkeiten sowie die Kundenzufriedenheit erhöht.

Der algorithmische Einzelhandel bietet Einzelhändlern einen unterstützenden Rahmen, um wichtige Aspekte der KI in ihren Geschäftsbetrieb zu integrieren. Es ist jedoch wichtig, den Unterschied zwischen algorithmischem Einzelhandel und konventioneller, regelbasierten Automatisierung zu verstehen.

Algorithmischer Einzelhandel oder konventionelle regelbasierte Automatisierung?

Die neue Welle des algorithmischen Einzelhandels wird durch KI und maschinelles Lernen (ML) angetrieben. Diese Technologien geben Maschinen kognitive Fähigkeiten:

  • Verarbeitung natürlicher Sprache
  • Mustererkennung
  • Fähigkeit zur Hypothese
  • Fähigkeit zu lernen und auf früheren Erfahrungen aufzubauen

In der konventionellen regelbasierten Automatisierung werden Entscheidungen auf der Grundlage unabhängiger Variablen getroffen. Im Gegensatz dazu nutzt der algorithmische Einzelhandel intelligente Algorithmen, um mehrere Variablen zu berücksichtigen und den richtigen Kontext anzuwenden. Nicht nur das, diese Algorithmen filtern auch unnötigen Daten heraus.

Insgesamt liegt ihre Stärke darin, Eingaben zu verarbeiten und intelligent zu reagieren, indem sie die bestmögliche Vorgehensweise wählen. So wie Menschen aus Erfahrungen lernen und ihr Wissen auf zukünftige Entscheidungen anwenden, verfeinert der Algorithmus seine Genauigkeit mit jeder von ihm ausgeführten Aktivität.

Der Algorithmus wählt dann die Antworten auf der Grundlage dieser Eingaben aus und priorisiert sie. Dieser Prozess ist kontinuierlich und der Algorithmus wird immer intelligenter.

Der Algorithmus kann das unzählige Male ausführen, ohne seine Präzision zu verlieren, und Wissen für Umstände wie Anforderungen, Käufertrends, aufkommende Konkurrenz, Störungen usw. aufbauen.

Vorteile der digitalen Transformation für Einzelhändler

Die digitale Transformation leitet eine Welt voller Vorteile ein:

  • schnellerer Sprung von Erkenntnissen zu umsetzbaren Schritten
  • Erschließung neuer Wege des Marketings und der Reichweite
  • Integration von virtueller Realität und interaktivem Shopping zur Transformation des Käufererlebnisses
  • Monetarisierung ungenutzter Ressourcen
  • Bündelung von Produkten oder Services für bestimmte Verbrauchergruppen mit besserer Kundensegmentierung
  • Transformation von Back-End-Prozessen wie Logistik, Versand und Lagerhaltung zur Optimierung der Lieferkette
  • Verbesserung der Statistiken zur Auftragsabwicklung
  • Bessere Compliance
  • Reduzierung des Risikos von Über- oder Unterbeständen
  • bestmögliche Nutzung des verfügbaren Kapitals und die Mittel im Spiel halten
  • Fehlerreduzierung bei der Buchhaltung
  • zunehmende Kundenbindung mit reduziertem Personalaufwand
  • intelligente Geschäfte erstellen
  • Optimierung der Arbeitsabläufe auf ganzer Linie zur Minimierung der Betriebskosten
  • Zugriff auf Cloud-basierte Lösungen für Unternehmen
  • besseres Management von Social-Media-Präsenzen und Interaktionen mit Nutzern
  • Generierung von Verbraucherdaten für bessere Einblicke
  • Etablierung einer besseren Kundenbetreuung durch Chatbots
  • Reduzierung der Belastung menschlicher Mitarbeiter und Reduzierung des menschlichen Versagens in Prozessen
Ressource zur digitalen Transformation
Profitiert Ihr Unternehmen von Ihren Daten und Analysen?
Mit diesem umfassenden Leitfaden können Sie häufige Herausforderungen bei Analysen bewältigen und Ihre Daten- und Analyseinitiativen auf Erfolgskurs bringen.

Herausforderungen bei der digitalen Transformation im Handel

Für Uneingeweihte kann die Übernahme der digitalen Transformation eines traditionellen Unternehmensaufbaus äußerst entmutigend erscheinen. Nehmen Sie also die Hilfe des richtigen Partners in Anspruch, um Schwierigkeiten zu vermeiden und Herausforderungen zu meistern.

Es kann einige Widerstände unter Mitarbeitern geben, die sich in ihrer alten Geschäftsweise wohl und sich durch neue Technologien bedroht fühlen. Sie fühlen sich möglicherweise unwohl bei Rollenwechseln oder beim Erlernen neuer Technologien.

Die digitale Transformation kann mehrere Komplexitätsebenen aufweisen, zum Beispiel beim Aufbau von Systemen, die eine vielfältige Verbraucherbasis bedienen. Manchmal wollen Unternehmen halbe Sachen, z. B. eine erlebnissteigernde mobile App, die großartig ist, aber den Webnutzern überhaupt nicht hilft. Die digitale Transformation ist am besten, wenn sie allumfassend und zusammenhängend ist.

Die Auswahl der richtigen Technologie entspricht nicht nur den aktuellen Anforderungen, sondern hat auch das Wachstumspotenzial, wie ein Einzelhandelsunternehmen.

Es lohnt sich jedoch, den Sprung zu wagen und die notwendigen Schritte zu unternehmen, um eine neue Ära der digitalen Transformation für jede Einzelhandelsorganisation einzuleiten, das relevant, wettbewerbsfähig und profitabel bleiben möchte.