Erfolgreiche Umsetzung der Transformation im Bankwesen

Der Bankensektor befindet sich im radikalen Wandel. Der Einsatz von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen in Kombination mit gestiegenen Kundenerwartungen und Selfservice-Optionen treibt die digitale Transformation im Bankwesen voran. Kunden möchten online und über digitale Kontaktpunkte wie Webservices oder eine mobile Anwendung auf ihre Banken zugreifen, anstatt eine stationäre Bank anzurufen oder zu besuchen. Organisationen, die diese Änderung nicht akzeptieren, können negative Folgen haben. Die Verwaltung und Umsetzung der digitalen Transformation ist zwar nicht einfach, aber die Vorteile sind es wert.

Beispiel für die digitale Transformation im Bankwesen

In der Bankenbranche gibt es drei Haupttreiber der Digitalisierung:

  1. Beschleunigte Innovation und Kundenerlebnis in der Cloud
  2. Stabiler, sicherer und konformer Betrieb
  3. Effiziente operative Prozesse

Wenn ein Unternehmen die Digitalisierung mit einem logischen und gut durchdachten Plan angeht, können die Ergebnisse enorm vorteilhaft sein. Banken, die die digitale Transformation umsetzen, können mit einem Anstieg ihres Kundenstamms, sinkenden Kosten und höheren Gewinnmargen rechnen - und das alles bei gleichzeitiger Zufriedenheit der Kunden.

E-Book zur digitalen Transformation im Bankwesen
Daten und Analysen für Finanzdienstleistungen: Die strategische Währung der Zukunft
Sie haben alle Daten, die Sie benötigen, um konkurrenzfähig zu sein. So führen Sie die Zukunft der Finanzdienstleistungen an.

1. Beschleunigung der Innovation und des Kundenerlebnisses in der Cloud

In den USA ändert sich die Art und Weise, wie Menschen ihre Finanzen verwalten. Vor zehn Jahren waren die stationären Banken wichtig für die täglichen Transaktionen. Jetzt werden sie durch Smartphones zu Relikten einer unmodernen Welt.

Kunden fordern volle Funktionalität, rund um die Uhr, unabhängig davon, wo sie sich befinden. Bankkunden möchten auf ihre Bankkonten zugreifen, sofort Überweisungen tätigen, Geld ins Ausland überweisen, Kreditguthaben überprüfen, Pauschalbeträge begleichen und ihre Rechnungen mit nur einem Klick auf einen digitalen Knopf bezahlen.

Wenn Banken diese Services nicht anbieten, werden sie Schwierigkeiten haben, Kunden zu gewinnen oder zu binden. Bargeld wird immer weniger verwendet, und die digitale Revolution hat schon vor langer Zeit stattgefunden. Amerika liegt auch hinter anderen Ländern zurück, da es an vollständig integrierten Online-Systemen, Sofortzahlungen zwischen Banken und vollständigen Cloud-basierten Systemen mangelt, die Einzelpersonen und Unternehmen volle Bedienbarkeit bieten.

In anderen Branchen hat die Technologie das Kundenerlebnis verändert, die Zufriedenheit erhöht und das Wachstum angekurbelt. Die Digitalisierung gibt Banken die Möglichkeit, das Engagement zu vertiefen, den Kundenservice zu verbessern und das Kundenerlebnis zu optimieren.

Herausforderungen bei der Cloud-Einführung

Das Bankensystem steht bei der Einführung Cloud-basierter Technologien vor einigen Herausforderungen:

  • Altsysteme
  • Hohe Kosten

Altsysteme und Infrastruktur: Es gibt große Herausforderungen bei der sicheren und konsistenten Integration der in die Jahre gekommene Alt-Software in die neue Software.

Hohe Kosten als Einstiegshürde: Die Integration alter und neuer Software kann lähmende Kosten verursachen und enorme Anforderungen an die Hardware stellen. Zudem können traditionelle B2B-Preismodelle für einen teuren Produktkauf von Kunden zunächst ein Hindernis darstellen.

Cloud-basierte Systeme sind häufig nutzungs- und verbrauchsbasiert, sodass Banken mit Angeboten experimentieren können, bevor sie eingeführt werden. Sie sind auch bei Bedarf leicht und ohne zusätzliche Investitionen skalierbar.

2. Aufbau eines belastbaren, sicheren und konformen Betriebs

Eine der größten Herausforderungen bei der Digitalisierung ist die Sicherheit. Die Sicherheit der finanziellen und persönlichen Kundendaten sowie vertraulicher Unternehmensinformationen ist für Banken wichtig, um Verstöße zu vermeiden.

Sicherheit und Digitalisierung im Bankwesen

Eine der größten Herausforderungen weltweit ist die Entwicklung sicherer Softwaresysteme. Es gibt zwei mögliche Probleme: Betrug und Hacking.

Hacking kann passieren, wenn das System einer Bank unsicher ist und Hackern ermöglicht, illegal auf Systeme zuzugreifen, Geld zu stehlen oder die Organisation als Geisel zu nehmen. Viele Verluste durch digitalen Betrug sind auf Kontoübernahmen zurückzuführen.

Jedes Jahr gibt es in der Finanzbranche Betrügereien im Wert von mehreren Milliarden Dollar begangen. Allein die Verluste durch Betrug über Mobiltelefone gehen in die Milliarden. Dies ist ein enormer Geldbetrag, der jedes Jahr verloren geht und durch gute Kontrollen, maschinelles Lernen und sichere Computersysteme reduziert werden kann.

Compliance, Governance und Risikomanagement

Banken müssen die vielen Gesetze rund um Datenschutz und Sicherheit einhalten, beispielsweise die neuen DSGVO-Anforderungen in Europa. Diese regulatorischen Anforderungen wachsen rasant und erfordern ständige Änderungen der Komplexität und des Umfangs.

Belastbarkeit von Betriebssystemen und Prozessen

Belastbarkeit ist eine weitere Facette der Digitalisierung, die entscheidend ist, um das Richtige zu erreichen. Wenn ein vollständig digitales System ausfällt, untergräbt dies das Vertrauen des Kunden in die Marke und kann sowohl für Unternehmen als auch für Kunden zu massiven Problemen führen. Stabile Systeme mit geplanten Backups sind für jede Online-Branche von entscheidender Bedeutung.

3. Steigerung der betrieblichen Effizienz

Banken haben Schwierigkeiten, mit den neuen Neobanken und Fintech-Services Schritt zu halten. Die Menschen erwarten heute mehr als nur Standardangebote und ein einfaches Online-System von ihren Banken. Ein erfolgreiches digitales System muss den gesamten Geschäftsbetrieb abdecken, von der Minute, in der jemand auf die Website klickt, bis hin zu Hypothekenanträgen oder internationalen Online-Transaktionen. Angesichts der starken Konkurrenz reichen bruchstückhafte Produktivitätssteigerungen und Ad-hoc-Plugins nicht aus, um Kunden zu binden.

Die Banken müssen die Kosteneinsparungen für die Kunden und die erwarteten erweiterten Dienstleistungen in Einklang bringen. Der Einsatz von Automatisierung, Advanced Analytics und sogar personalisiertem Marketing kann jedoch zu greifbaren Vorteilen für die Kunden beitragen — und zu einem weitaus optimaleren, kostengünstigeren System für Banken.

Die Anwendung intelligenter Workflow-Tools auf alle Systeme einer Bank kann Jahre dauern, ist aber den Produktivitätszuwachs wert. Es gibt fünf Schritte zur Steigerung der betrieblichen Effizienz:

1. Ermittlung der aktuellen Kostenlage

Gehen Sie forensisch den Betrieb durch und ermitteln Sie Kosten und wichtige Nachfragetreiber. Denken Sie über jeden Prozess nach: Hypothekenanträge, Eröffnung eines Bankkontos, Änderungen der Anschrift. Es wird schnell klar, dass 20 Prozent der Prozesse 80 Prozent des Aufwands in Anspruch nehmen, was es viel einfacher macht, herauszufinden, was zuerst angegangen werden muss.

2. Identifizierung der Schritte im Prozess

Erstellen Sie eine umfassende Liste aller Schritte in dieser Aufgabe zusammen mit Abhängigkeiten, und heben Sie den kritischen Pfad hervor. Beziehen Sie alle vorhandenen automatisierten Prozesse oder Plattformen sowie manuelle Prozesse und Verfahren ein.

3. Stellen Sie sich das Szenario einer perfekten Welt vor

Wie könnte dieser Prozess ohne Einschränkungen oder Altsysteme aussehen? Denken Sie an Ihren Kunden. Was wollen sie? Wenn beispielsweise ein Prozess zur Änderung der Anschrift automatisiert oder rationalisiert wird, möchte der Kunde einmal anrufen, in der Lage sein, seine Beweise vorzulegen und sofort alle Informationen umleiten zu lassen.

4. Planen Sie Ihre Ziele

Bleiben Sie dabei realistisch. Wie können sie auf der Grundlage der aktuellen Altsysteme und -prozesse, der Technologiekosten und der Hindernisse erreicht werden? Bei einer Änderung der Anschrift löst die Änderung der Adresse an einem Ort idealerweise Änderungen im gesamten System aus, sodass keine Datensilos unverändert bleiben. Wie kann das realistisch umgesetzt werden?

5. Planung des Ansatzes

Die größten Vorteile ergeben sich immer aus 10 bis 20 häufig verwendeten kundenorientierten Vorgängen. Ziel ist es, diese Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren, Kundenprobleme zu lösen und sie für alle einfacher zu machen.

Beispiele für Prozesse, die verbessert werden können, sind:

  • Automatisierte alltägliche Prozesse wie Änderung der Anschrift, internationale Überweisungen und Zahlungen, Zahlungen an andere Personen, an die Steuerabteilung oder Rechnungszahlung. Die Automatisierung erleichtert das für den Kunden und beseitigt das Risiko menschlicher Fehler.
  • Hypotheken- oder Kreditanträge können maschinelles Lernen nutzen, um das Kreditrisiko in Echtzeit zu bewerten und eine sofortige Genehmigung oder Ablehnung zu ermöglichen.
  • Marketing richtet sich an Einzelpersonen und ist auf deren Bedürfnisse zugeschnitten. Mit künstlicher Intelligenz können Angebote auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten und auch die Art der Lieferung personalisiert werden.
  • Ein Chatbot für künstliche Intelligenz kann den Kunden alles erleichtern. Mit prädiktiver Analytik kann der Bot das Kundenverhalten vorhersagen und Vorschläge machen. Je mehr Benutzer mithilfe von maschinellem Lernen mit dem Chatbot interagieren, kann der Bot Informationen erheben, bessere Vorhersagen treffen und hervorragende Unterstützung bieten.
  • Kontaktlose Bezahlung und mobile Geldbörsen werden von allen Altersgruppen häufiger genutzt.
  • Public Open API wird von externen Partnern und Entwicklern verwendet, um innovative Apps und Produkte zu entwickeln, die die Bereitstellung von Finanzdienstleistungen für interne und externe Stakeholder vorantreiben.
  • Die Partner-/B2B-API wird von Geschäftspartnern (einschließlich Lieferanten, Wiederverkäufern und anderen) für eine bessere Partnerintegration und Datenfreigabe verwendet.
E-Book zur digitalen Transformation und zum offenen Bankwesen
Schaffen Sie Ihr neues Open Banking-Ökosystem!
Erfahren Sie mehr über die 5 Technologien, die benötigt werden, um sich einen unfairen Vorteil zu schaffen.

Die Zukunft des Bankwesens ist digital

Angesichts der sich schnell ändernden Erwartungen der Kunden, der Pandemie, die den Bedarf an Veränderungen beschleunigt, und der Entwicklung der Technologie war die Zeit für die Digitalisierung vor Jahren. Die Herausforderungen von Fintech-Services bedeuten, dass traditionelle Banken schnell handeln müssen, um Veränderungen anzunehmen. Die Nutzung der Cloud, mehrere intelligente Technologien und die Kundennachfrage werden Banken dazu veranlassen, die vollständige digitale Funktionalität zu nutzen, um relevant und konkurrenzfähig zu bleiben.